Verein für
Verkehrsberuhigung
und Ortsentwicklung
Pro Inning e.V.

Umgehung im Januar 2016 abgewählt-was hat sich bis heute getan?

NICHTS!
Keine Verbesserungen in den Bereichen Sicherheit, Inklusion, Lärm und Staub. Der Verkehr durch Inning hat eindeutig Vorrang - der im Zentrum von Inning wohnende Mensch steht im Hintergrund und ist nebensächlich.
Wo bleibt der Bürgermeister, der öffentlich die Wahlkampfthemen der Gegner wie Tempo 30, Querungshilfen, etc als "fair" - dh. als machbar - eingestuft hat? Wo bleiben die Gegner, die mit markigen Worten Hilfe versprochen haben? Wo bleibt der Schutz der Bevölkerung?
Nach dem Bürgerentscheid gegen eine Verkehrsentlastung warten über 1100 Inninger Bürger auf das "sichere, leisere und schönere Inning" das uns mit Unterstützung des CSU-Bürgermeisters durch die Parteien BIZ und GRÜNEN versprochen wurde.
Über 400 Anwohner entlang der Durchfahrtsstraße wünschen sich eine annähernd gleiche Lebensqualität, die oben genannte Parteimitglieder und Personen für sich selbst in Anspruch nehmen!
Die Inninger Bürger sind durch die Ortsdurchfahrt gesundheitsbedroht und warten auf eine Lösung!

News

Wir informieren Sie hier über die aktuelle Entwicklung in Inning. Was ist aus den Wahlversprechungen der Gegner der Verlegung  der  Staatsstraße geworden?

StatusQuo

Täglich fahren über 12.000, in Spitzenzeiten noch mehr Fahrzeuge durch Inning! Die Bevölkerung leidet unter  Abgasen,  Feinstaub  und  Lärm!

werden Sie Mitglied

Wir freuen uns, wenn Sie unseren gemeinnützigen Verein mit einer Spende oder als Mitglied für nur 12 € jährlich unterstützen.
Infos über unseren Verein Pro Inning e.V.
Mitgliedsantrag    und     Bankverbindung